Zum Inhalt

Zur Navigation

Demenz-Clowns in Bruck−Mürzzuschlag

Wir besuchen als Frau Kraut und Herr Rübe Pflegeheime im Raum Bruck−Mürzzuschlag und bringen damit eine angenehme Abwechslung in den Alltag von Menschen mit Demenz.

 

Ein Clown lässt alle Normen hinter sich und ist einfach im Hier und Jetzt da für die Menschen. Frau Kraut und Herr Rübe begegnen den Menschen mit Demenz auf einer Ebene.

 

Sie wirken auch desorientiert, machen auch wunderliche Dinge und sie verstehen oft nicht, was andere von ihnen wollen. So entsteht eine spezielle Verbundenheit zwischen Clown und den Menschen mit Demenz, weil beide auf ihre Weise gegen Normen verstoßen.

 

Der Clown symbolisiert Wohlwollen und Vertrauen und das Ziel ist – kein Ziel zu haben! Für Frau Kraut und Herrn Rübe zählt einzig und allein die Begegnung im Moment.

 

Das Kieselstein-Team ist Frau Kraut und Herr Rübe

Die Demenz-Clowns bringen viel Anteilnahme, Gefühl und Liebe mit und außerdem etwas sehr Rares – nämlich Zeit. Wir informieren uns vor einem Besuch beim Pflegepersonal über Besonderheiten der Menschen, die wir besuchen, aber nur sie selbst bestimmen, wer besucht wird und wie lange. Jeder betagte Mensch bekommt so viel Zeit, wie er in der Situation braucht.

Wer über die Wirkung von Demenz-Clowns nachlesen will, dem empfehlen wir diese Literatur: Fey, Ulrich, „Clowns für Menschen mit Demenz“, 2012 Mabuse Verlag GmbH, Frankfurt am Main

 

Ein Besuch von den Demenz-Clowns bringt angenehme Abwechslung in den Alltag von Menschen mit Demenz in Bruck−Mürzzuschlag.