Zum Inhalt

Zur Navigation

Umgang mit Demenz in Bruck−Mürzzuschlag

Informationsgespräche, Entlastungsgespräche und Beratung für Angehörige

Unser kostenloses Erstgespräch zur Information, Beratung und psychosozialen Entlastung von Angehörigen bzw. BegleiterInnen von Menschen mit Demenz ist oft nicht ausreichend.

Daher bieten wir zusätzlich spezielle Informations-, Beratungs- und Entlastungsgespräche an, die bereits ein Teil des Betreuungs- und Begleitungskonzeptes für den Umgang mit Demenz sein können.

In einem solchen Gespräch wird näher über die Demenzerkrankung und ihre möglichen Erscheinungsformen informiert. Gleichzeitig werden bereits konkrete und individuelle Hilfestellungen für ein gemeinsames Leben mit Menschen mit Demenz erarbeitet.

Die Dauer eines Gespräches beträgt etwa 50 Minuten. Es findet nach Terminvereinbarung in unserem Kieselstein-Büro in Arndorf 12/3, 8605 Kapfenberg statt.

 

Pflegerische und organisatorische Hilfestellungen

Familien, die Menschen mit Demenz zu Hause begleiten, begegnen mitunter auch bürokratischen Hürden. Neben den körperlichen und emotionalen Herausforderungen wird dies dann oft zu viel.

Daher unterstützen wir Sie gerne in allen administrativen und organisatorischen Angelegenheiten. Zum Beispiel Ansuchen um Pflegegeld oder Pflegegelderhöhung, Bestellung von Heil- und Hilfsmitteln (Rollator, Diabetesprodukte) und ähnlichen bürokratischen Anforderungen.

Natürlich übernehmen wir bei Bedarf auch pflegerische Tätigkeiten, die zu den Kompetenzen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege zählen. Somit benötigen Familien aufgrund unserer Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger nicht noch eine zusätzliche Hauspflege.

Gerne informieren wir Sie näher über unser Angebot. Rufen Sie uns einfach an!

Wir helfen Ihnen beim Umgang mit Demenz auf jeder Ebene – Ihr Kieselstein-Team in Bruck−Mürzzuschlag